FAQ2019-06-20T09:56:34+02:00

FAQ

Die häufigsten Fragen bei IPP Tooling GmbH:

Beim Spritzgussverfahren wird ein verflüssigter (plastifizierter) Kunststoff in einen Formhohlraum unter Druck eingespritzt. Nach Abkühlung wird der fertige, verfestigte Bauteil aus dem Werkzeug entnommen bzw. ausgestoßen.

Beim Kunststoffspritzguss wird der Rohstoff direkt in einen fertigen Bauteil mit einer hohen Reproduziergenauigkeit umgewandelt. Dies spart viel Zeit und Kosten. Zudem sind die Verfahren hochautomatisierbar und es ist zum Zeil keine oder nur geringe Nachbearbeitung des Formteils notwendig.

Bei Großserien ist die Wirtschafltichkeit von einem 3D-Druck nicht gegeben. Bei Klein- und Kleinstserien entsprechen Spritzgussteile von IPP Tooling der Qualität und Oberflächengüte von Serienwerkzeugen. Darüber hinaus besitzen die Bauteile auch den echten Materialeigenschaften des jeweiligen Kunststoffes.

Durch unsere Missionsleitbild „Fertigung von Spritzgussteilen und Spritzgussformen mit überlegener Preisstruktur und flexibler Lieferung“ arbeiten wir jeden Tag hart daran, Ihre Spritzgussbauteile noch kostengünstiger und flexibler bei steigenden Qualitätsstandard zu fertigen. Ihr Nutzen ist daher unser Antrieb.

Bekanntlich bietet eine Stahlform höhere Standzeiten (=kürzere Reparaturintervall) und ist natürlich robuster. Speziell bei abrasiven Materialien mit glas- oder kohlenfaserverstärkten Werkstoffen ist dies von wesentlicher Bedeutung. Zudem bietet eine Stahlform eine bessere Vielfalt an Oberflächenstrukturen und ist für komplexere Geometrien besser geeignet (es können leichter Schieber eingebaut werden, da Stahl einen geringeren Abrieb hat).

Durch eine überlegene Prozessoptimierung im Zusammenspiel von unseren Standorten in Vöcklamarkt und Zhuhai können wir Produkte effizienter und daher noch kostengünstiger herstellen als unser Mitbewerb – und das mit österreichischem Qualitätsverständnis.

Ihre Anfrage enthält im Optimalfall 3D-Daten und/oder Zeichnung, die Anwendung, den Materialwunsch und die gewünschte Serien- und Losgrößenstückzahl. Ebenso sollten bei Bedarf, die Durchführung von nachstehenden Prozessen (Drucktechnik, Assembling, Lagerfertigung) angeführt werden.

Wir können grundsätzlich alle international gängigen Datenformate wie, STEP (.stp, .step), IGES (.igs, .iges) und STL (.stl) verarbeiten

Normalerweise erhalten Sie ein detailliertes Angebot, je nach Umfang, binnen 1-3 Werktagen